Newsletter-Beitrag
AG 1

Dezember 2020

Woran wir arbeiten…

Schwerlastverkehr elektrifizieren und Alternative Kraftstoffe voranbringen

Arbeitsgruppe 1

Insbesondere bei der Elektrifizierung des schweren Güterverkehrs als auch bei der Erschließung der Potenziale fortschrittlicher biogener und strombasierter Kraftstoffe zeigt sich ein deutlicher Handlungsdruck, um die gesetzten Klimaschutzziele 2030 zu erreichen. Deshalb hat die Arbeitsgruppe 1 „Klimaschutz im Verkehr“ auf Bitte des Bundesverkehrsministers und der Konzertierten Aktion Mobilität diese Themen ins Zentrum ihrer diesjährigen Arbeit gestellt. Ihre Ergebnisse präsentiert die AG nun in zwei Werkstattberichten.

Die zwei Berichte zeigen Wege, wie der Markthochlauf elektrifizierter schwerer Lkw gefördert und die Diskussion um den Einsatz alternativer Kraftstoffe vorangebracht werden kann. Sie zeigen anschaulich, welche regulativen und technischen Instrumente vorhanden sind, um mehr saubere Nutzfahrzeuge auf die Straße und mehr emissionsfreie Kraftstoffe an die Lade- oder Tanksäulen zu bringen. Zugleich werden unterschiedliche Einschätzungen zu den Einsatzorten der Fahrzeuge und Kraftstoffe sowie deren Klimaschutzbeitrag kenntlich gemacht.

Wesentlicher Bestandteil beider Berichte sind mögliche „Fahrpläne“. Darin stellt die AG 1 Verfügbarkeiten und technologische Reife verschiedener Technologieoptionen strukturiert dar. Bei schweren Nutzfahrzeugen wurden die Technologieoptionen Batterieelektrische Lkw, Brennstoffzellenantriebe und Oberleitungs-Hybride betrachtet. Bei den Alternativen Kraftstoffen werden verschiedene Verfahrensrouten zur Herstellung fortschrittlicher flüssiger biogener Kraftstoffe (BtL) und strombasierter flüssiger Kraftstoffe (PtL) visualisiert und notwendige Schritte für einen Markthochlauf aufgezeigt.

Die Kernergebnisse der Berichte werden in einen Handlungsfeld-übergreifenden Synthesebericht der AG 1 im kommenden Jahr einfließen.

Zum Werkstattbericht Antriebswechsel Nutzfahrzeuge – Wege zur Dekarbonisierung schwerer Lkw mit Fokus der Elektrifizierung

Zum Werkstattbericht Alternative Kraftstoffe – Klimawirkungen und Wege zum Einsatz alternativer Kraftstoffe

Teilen Sie es:

Weitere Newsletter-Beiträge

27. Juli 2021
„Wege für mehr Klimaschutz im Verkehr“ – in ihrem aktuellen Bericht hat die AG 1 technische Fahrpläne, eine umfangreiche Toolbox mit Instrumentenvorschlägen und zahlreiche Handlungsoptionen erarbeitet.
27. Juli 2021
Die Schiene ist aufgrund der hohen Energieeffizienz, der Bündelungswirkung und des hohen Elektrifizierungsgrads im Verkehrsträgervergleich eine klimafreundliche Technologie: Während ein...
27. Juli 2021
Ziele geben Orientierung. Der Klimaschutz entsteht aber in der Umsetzung. Dies ist für viele Beteiligte mit Anstrengungen und Veränderungen verbunden. Umso wichtiger ist es, in der Gesellschaft eine breit getragene Begeisterung für den Klimaschutz zu erhalten und zu verstärken.
08. Juni 2021

Juni 2021

Die AG 5 entwickelt Empfehlungen zu Infrastrukturen für Wasserstoffmobilität und Energiebedarfen der Sektorenkopplung. Die Ergebnisse werden im Sommer veröffentlicht. Außerdem werden Highlights aus dreieinhalb Jahren AG-Arbeit vorgestellt.
08. Juni 2021

Juni 2021

Ein Teil des Straßenverkehrs könnte in Zukunft durch Brennstoffzellen angetrieben werden. Doch wie kommt der Wasserstoff von der Herstellung in den Tank? Grundsätzlich bieten sich drei Möglichkeiten an: eine Verteilung wie heute mit Tanklastwagen, der Transport per Pipeline – oder eine Produktion direkt an der Tankstelle.
08. Juni 2021

Juni 2021

Nutzerinnen und Nutzer müssen sich bei der E-Mobilität auf den gleichzeitigen Hochlauf der Ladeinfrastruktur verlassen können. Dafür schaffen wir die Grundlagen.