AG 1 – Klimaschutz im Verkehr

Die Bundesregierung hat sich international und europäisch zur Erreichung von Klimazielen verpflichtet und dafür nationale Treibhausgasminderungsziele der verschiedenen Sektoren definiert. Im Verkehrssektor sollen die THG-Emissionen bis 2030 um 40-42% gegenüber dem Bezugsjahr 1990 gesenkt werden.

Um dieses Ziel zu erreichen, steht unser Verkehrssystem vor einer tiefgehenden Transformation. Ziel ist die Schaffung eines weitgehend treibhausgasneutralen, ökonomisch tragfähigen und sozial ausgestalteten Mobilitätssystems. Dafür bedarf es tiefgreifender gesellschaftlicher und volkswirtschaftlicher Change-Prozesse, insbesondere im Bereich der Automobilwirtschaft und des Mobilitätsverhaltens.

Die AG 1 identifiziert geeignete Maßnahmen(-bündel) zur Erreichung des Sektorziels 2030 unter Berücksichtigung ihrer Wechselwirkungen in Ökonomie und Gesellschaft. Über diese Empfehlungen hinaus soll die Arbeitsgruppe auch die Umsetzung der Maßnahmen begleiten und, wo notwendig, weitere Handlungsempfehlungen aussprechen.

Struktur und Arbeitsweise

(Text, ggf. Abbildung) Ut portitor interdiet henderit. Suspendisse pulvinar laucs nec solicitudin ligula quam bibendum dui Ut portitor interdiet henderit. Ut portitor interdiet henderit. Suspendisse pulvinar laucs nec solicitudin ligula quam bibendum dui Ut portitor interdiet henderit. Ut portitor interdiet henderit. Suspendisse pulvinar laucs nec solicitudin ligula quam bibendum dui Ut portitor interdiet henderit.

Zeitplan

Erste Ergebnisse der Arbeitsgruppe sind für Ende 2018 vorgesehen.

AG-Leitung

Franz Loogen

e-mobil BW GmbH – Landesagentur für neue Mobilitätslösungen und Automotive Baden-Württemberg

Mitglieder

Dr. Ulrich Eichhorn

Ingenieursgesellschaft Auto und Verkehr (IAV)

Dirk Flege

Allianz pro Schiene e. V.

Andrees Gentzsch

BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Stefan Gerwens

Allgemeiner Deutscher Automobil-Club (ADAC)

Jörg Grotendorst

ZF Friedrichshafen AG

Christian Hochfeld

Agora Verkehrswende

Frank Iwer

IG Metall

Dr. Markus Ksoll

Deutsche Bahn AG

Prof. Dr.-Ing. Christian Küchen

Mineralölwirtschaftsverband e.V.

Holger Lösch

Bundesverband der deutschen Industrie (BDI)

Jens Pawlowski

Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL)

Daniel Rieger

Naturschutzbund Deutschland (NABU)

Dr. Bernhard Rohleder

Bitkom – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Dr. Kurt-Christian Scheel

Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA)

Martin Schmitz

Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV)

Ernst Christoph Stolper

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)

Burkhard Stork

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC)

Dr. Heike van Hoorn

Deutsches Verkehrsforum e. V.

Barbara Walz

Verkehrsministerkonferenz (VMK)

Axel Welge

Deutscher Städtetag

Gutachter/innen

Ruth Blanck

Öko-Institut e.V.

Dr. Michael Krail

Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI)

Dr. Wolfgang Schade

M-Five GmbH

Prof. Dr. Christoph Walther

PTV GROUP

Dr. Wiebke Zimmer

Öko-Institut e.V.

Wissenschaftsvertreter

Prof. Dr. Michael Bargende

Universität Stuttgart/Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS)

Berichte der Arbeitsgruppe 1 „Klimaschutz im Verkehr”

29. März 2019

Wege zur Erreichung der Klimaziele 2030 im Verkehrssektor

Zwischenbericht 03/2019 der Arbeitsgruppe 1 Klimaschutz im Verkehr