Arbeitsgruppe 3

Digitalisierung für den Mobilitätssektor

In der AG 3 „Digitalisierung für den Mobilitätssektor“ wurden alle Themenbereiche betrachtet, in denen Digitalisierung und Automatisierung die Voraussetzungen bilden, um die Mobilität von morgen gesünder, klimafreundlicher, effizienter, bequemer und bezahlbarer zu gestalten.

Im Rahmen dieser Aufgabenstellung wurden in der AG 3 „Digitalisierung für den Mobilitätssektor“ folgende, die Ziele der NPM ergänzende Zielsetzungen verfolgt:

  • Steigerung der ökologischen Nachhaltigkeit durch Reduktion von Emissionen und Immissionen.
  • Erfüllung der individuellen Mobilitätsbedürfnisse durch die Schaffung von einfachen, schnellen und bezahlbaren Mobilitätsangeboten.
  • Effizienzerhöhung durch nahtlose, komfortable und übergreifende Verkehrsströme.
  • Steigerung der Verkehrssicherheit.
  • Erarbeitung der notwendigen technologischen Voraussetzungen in den Bereichen Infrastruktur, Vernetzung und Befähigung von Verkehrsträgern 

Struktur und Arbeitsweise
Die Arbeitsgruppe formulierte mit den Vorleistungen aus vier Fokusgruppen konkrete Handlungsempfehlungen zur Förderung der besonders wirkungsmächtigen Optionen. Dabei wurden alle Verkehrsträger und -formen für den Personen- und Güterverkehr berücksichtigt und auf Basis der Anforderungen aus urbanen und ländlichen Räumen sowie unter demographischen Aspekten bewertet.

Wir stellen uns vor

Aktuelles aus der AG 3