Newsletter-Beitrag
AG 5

April 2021

Woran wir arbeiten…

Ladeinfrastruktur für E-Lkw: Die passenden Rahmenbedingungen für einen nachhaltigen Markthochlauf

Arbeitsgruppe 5

Auch im Lkw-Bereich müssen vor dem Hintergrund der ab 2025 greifenden Flottengrenzwerte die Weichen für einen Hochlauf der Elektromobilität gestellt werden. Der neue Bericht der AG 5 zeigt konkrete Handlungsbedarfe, um einen zeitnahen Aufbau von privater und öffentlicher Ladeinfrastruktur für batterieelektrische Lkw (BEV-Lkw) zu ermöglichen. Die darin formulierten Handlungsempfehlungen konzentrieren sich primär auf die Aspekte Ladetechnik, Netzanschluss, Standorte und Wirtschaftlichkeit.  

Beim Aufbau der Ladeinfrastruktur für BEV-Lkw ist zwischen privatem Depot-Laden und öffentlichem Laden zu unterscheiden. Ob auf dem Betriebshof oder während der Pausenzeit: Je nach Ladeszenario sind dabei variierende Ladeleistungen zu berücksichtigen (siehe Abbildung). Dabei wird im Bericht deutlich, dass besonders hohe Ladeleistungen nur in wenigen Ladeszenarien zum Einsatz kommen.

In einem ersten Schritt empfiehlt die AG 5, bis 2023 den Fokus auf die Schaffung privater Ladeinfrastruktur auf Betriebshöfen sowie den Aufbau eines initialen öffentlichen Ladenetzes zu legen. Wichtig dabei: Netzbetreiber müssen frühzeitig den erwarteten Fahrzeughochlauf kennen und wissen, welche damit einhergehende Ladeinfrastruktur geplant ist. Daher werden Cleanroom-Gespräche mit den Herstellern empfohlen. Der Bericht zeigt außerdem, unter welchen Rahmenbedingungen die Logistikbranche und Projektentwickler investieren, um einen nachhaltigen Umstieg auf BEV-Lkw zu erreichen. 

Hier geht es direkt zum Bericht der AG 5.

Teilen Sie es:

Weitere Newsletter-Beiträge

27. Juli 2021
„Wege für mehr Klimaschutz im Verkehr“ – in ihrem aktuellen Bericht hat die AG 1 technische Fahrpläne, eine umfangreiche Toolbox mit Instrumentenvorschlägen und zahlreiche Handlungsoptionen erarbeitet.
27. Juli 2021
Die Schiene ist aufgrund der hohen Energieeffizienz, der Bündelungswirkung und des hohen Elektrifizierungsgrads im Verkehrsträgervergleich eine klimafreundliche Technologie: Während ein...
27. Juli 2021
Ziele geben Orientierung. Der Klimaschutz entsteht aber in der Umsetzung. Dies ist für viele Beteiligte mit Anstrengungen und Veränderungen verbunden. Umso wichtiger ist es, in der Gesellschaft eine breit getragene Begeisterung für den Klimaschutz zu erhalten und zu verstärken.
08. Juni 2021

Juni 2021

Die AG 5 entwickelt Empfehlungen zu Infrastrukturen für Wasserstoffmobilität und Energiebedarfen der Sektorenkopplung. Die Ergebnisse werden im Sommer veröffentlicht. Außerdem werden Highlights aus dreieinhalb Jahren AG-Arbeit vorgestellt.
08. Juni 2021

Juni 2021

Ein Teil des Straßenverkehrs könnte in Zukunft durch Brennstoffzellen angetrieben werden. Doch wie kommt der Wasserstoff von der Herstellung in den Tank? Grundsätzlich bieten sich drei Möglichkeiten an: eine Verteilung wie heute mit Tanklastwagen, der Transport per Pipeline – oder eine Produktion direkt an der Tankstelle.
08. Juni 2021

Juni 2021

Nutzerinnen und Nutzer müssen sich bei der E-Mobilität auf den gleichzeitigen Hochlauf der Ladeinfrastruktur verlassen können. Dafür schaffen wir die Grundlagen.