Newsletter-Beitrag

Dezember 2019

Auf ein Wort...

Prof. Dr. Henning Kagermann, Vorsitzender des Lenkungskreises

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach mehr als einem Jahr Arbeit liegt der erste Fortschrittsbericht der NPM  vor. Wir haben ihn am 11. Dezember an Bundesminister Andreas Scheuer und die Bundesregierung übergeben. Sie werden beim Lesen feststellen, dass wir auf einem guten Weg sind und mit unseren rund 240 Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft die Zukunft der Mobilität gestalten wollen.

Die Arbeit der vergangenen Monate in den sechs NPM-Arbeitsgruppen zeigt, dass Expertise und Lösungsoptionen vorhanden sind, um die Transformation hin zu einem zukunftsfähigen und klimafreundlichen Mobilitätssystem bewältigen zu können. Auch wenn die Vorstellungen, wie ein zukünftiges Mobilitätssystem aussehen soll, bei den Akteuren und Stakeholdern der Mobilität zumeist sehr unterschiedlich sind, stellen wir uns gemeinsam den Fragen und Herausforderungen. Denn die Antworten und Lösungen müssen von allen mitgetragen werden, damit Mobilität auch in Zukunft funktionieren kann. Viele Themen gilt es im kommenden Jahr im Detail weiter zu untersuchen, zu diskutieren und zu beraten. Gleichzeitig dürfen wir das Handeln nicht vergessen. Insbesondere bei den Themen, bei denen Einigkeit herrscht, müssen wir jetzt in die Umsetzung gehen!

Ohne Mobilität sind moderne Lebens- und Arbeitswelten nicht denkbar. Wir beobachten die verschiedenen technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen, die die Art und Weise verändern, wie Menschen unterwegs sind und Güter transportiert werden, ganz genau, um sie in unsere weitere Arbeit integrieren. Nur dann werden wir in der Lage sein, den Auftrag der Bundesregierung zu erfüllen, ein zukunftsweisendes und innovatives Mobilitätssystem zu skizzieren, das tragfähig, bezahlbar, bedarfsgerecht, klimafreundlich und nachhaltig ist.

Den Fortschrittsbericht der NPM können Sie hier herunterladen.

Das erste NPM-Jahr geht zu Ende und ich möchte mich herzlich bei allen Mitgliedern und Mitwirkenden in den Arbeits- und Fokusgruppen für ihre große Einsatzbereitschaft bedanken. Auch das kommende Jahr wird mit spannenden Aufgaben aufwarten.

Wir wünschen schöne Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr 2020!

Teilen Sie es:

Weitere Newsletter-Beiträge

27. Juli 2021
„Wege für mehr Klimaschutz im Verkehr“ – in ihrem aktuellen Bericht hat die AG 1 technische Fahrpläne, eine umfangreiche Toolbox mit Instrumentenvorschlägen und zahlreiche Handlungsoptionen erarbeitet.
27. Juli 2021
Die Schiene ist aufgrund der hohen Energieeffizienz, der Bündelungswirkung und des hohen Elektrifizierungsgrads im Verkehrsträgervergleich eine klimafreundliche Technologie: Während ein...
27. Juli 2021
Ziele geben Orientierung. Der Klimaschutz entsteht aber in der Umsetzung. Dies ist für viele Beteiligte mit Anstrengungen und Veränderungen verbunden. Umso wichtiger ist es, in der Gesellschaft eine breit getragene Begeisterung für den Klimaschutz zu erhalten und zu verstärken.
08. Juni 2021

Juni 2021

Die AG 5 entwickelt Empfehlungen zu Infrastrukturen für Wasserstoffmobilität und Energiebedarfen der Sektorenkopplung. Die Ergebnisse werden im Sommer veröffentlicht. Außerdem werden Highlights aus dreieinhalb Jahren AG-Arbeit vorgestellt.
08. Juni 2021

Juni 2021

Ein Teil des Straßenverkehrs könnte in Zukunft durch Brennstoffzellen angetrieben werden. Doch wie kommt der Wasserstoff von der Herstellung in den Tank? Grundsätzlich bieten sich drei Möglichkeiten an: eine Verteilung wie heute mit Tanklastwagen, der Transport per Pipeline – oder eine Produktion direkt an der Tankstelle.
08. Juni 2021

Juni 2021

Nutzerinnen und Nutzer müssen sich bei der E-Mobilität auf den gleichzeitigen Hochlauf der Ladeinfrastruktur verlassen können. Dafür schaffen wir die Grundlagen.