Newsletter-Beitrag
AG 5AG 6

Dezember 2020

Woran wir arbeiten…

ISO 15118: Wie Fahrzeug und Ladepunkt miteinander kommunizieren

Arbeitsgruppe 5 & 6

Die Kommunikation zwischen Elektrofahrzeugen und Ladeinfrastruktur ist eine Schlüsselfunktion für die Elektromobilität. In der Normenreihe ISO 15118 werden die Rahmenbedingungen beschrieben, die neben der Basiskommunikation zentrale Mehrwertfunktionen für die Elektromobilitäts-NutzerInnen rund um das Laden ermöglichen wie Plug & Charge (PnC), Energiemanagement und perspektivisch einen Vehicle-2-Grid (V2G) Energiefluss. In Arbeitsgruppen-übergreifender Zusammenarbeit haben sich die AG 5 und AG 6 der NPM in den vergangenen Monaten intensiv mit der Umsetzung der ISO 15118 auseinandergesetzt. Das Ergebnis der Zusammenarbeit wird als Bericht mit diesem Newsletter veröffentlicht.

Bei der Implementierung und Nutzung der ISO 15118 bestehen für Fahrzeughersteller und Ladeinfrastrukturhersteller und -anbieter verschiedene Herausforderungen. Unter anderem wird die ISO 15118 in mehreren Versionen für die diskutierten Anwendungsfälle entwickelt. Für die Nutzung durch mehrere Marktrollen gibt es noch keine generell etablierten Marktprozesse. Angesichts der komplexen Implementierung der ISO 15118-Funktionen inklusive der dazugehörigen Infrastruktur und Systeme und der vielen dabei involvierten Marktrollen zielt der Bericht darauf ab, einen aktuellen Sachstand zur ISO 15118 bereitzustellen und auf dieser Basis flankierende Handlungsbedarfe herauszuarbeiten.

Darüber hinaus skizziert der Bericht die aktuelle Marktentwicklung und behandelt Anforderungen zur Sicherstellung der Nutzung der Plug & Charge (PnC)- und Vehicle-to-Grid (V2G)-Funktionen durch die NutzerInnen und Marktteilnehmer. Damit leistet der Bericht einen wertvollen Beitrag für den Ausbau der Elektromobilität zu Gunsten der Nutzerinnen und Nutzer.

Der Bericht steht Ihnen hier zur Einsicht und zum Download bereit.

Teilen Sie es:

Weitere Newsletter-Beiträge

27. Juli 2021
„Wege für mehr Klimaschutz im Verkehr“ – in ihrem aktuellen Bericht hat die AG 1 technische Fahrpläne, eine umfangreiche Toolbox mit Instrumentenvorschlägen und zahlreiche Handlungsoptionen erarbeitet.
27. Juli 2021
Die Schiene ist aufgrund der hohen Energieeffizienz, der Bündelungswirkung und des hohen Elektrifizierungsgrads im Verkehrsträgervergleich eine klimafreundliche Technologie: Während ein...
27. Juli 2021
Ziele geben Orientierung. Der Klimaschutz entsteht aber in der Umsetzung. Dies ist für viele Beteiligte mit Anstrengungen und Veränderungen verbunden. Umso wichtiger ist es, in der Gesellschaft eine breit getragene Begeisterung für den Klimaschutz zu erhalten und zu verstärken.
08. Juni 2021

Juni 2021

Die AG 5 entwickelt Empfehlungen zu Infrastrukturen für Wasserstoffmobilität und Energiebedarfen der Sektorenkopplung. Die Ergebnisse werden im Sommer veröffentlicht. Außerdem werden Highlights aus dreieinhalb Jahren AG-Arbeit vorgestellt.
08. Juni 2021

Juni 2021

Ein Teil des Straßenverkehrs könnte in Zukunft durch Brennstoffzellen angetrieben werden. Doch wie kommt der Wasserstoff von der Herstellung in den Tank? Grundsätzlich bieten sich drei Möglichkeiten an: eine Verteilung wie heute mit Tanklastwagen, der Transport per Pipeline – oder eine Produktion direkt an der Tankstelle.
08. Juni 2021

Juni 2021

Nutzerinnen und Nutzer müssen sich bei der E-Mobilität auf den gleichzeitigen Hochlauf der Ladeinfrastruktur verlassen können. Dafür schaffen wir die Grundlagen.