Newsletter-Beitrag

Februar 2020

Wussten Sie, dass…

… gerade kleinere Unternehmen von einer flächendeckenden Weiterbildungsstruktur profitieren können?

Erstklassig ausgebildete Fachkräfte sind heute die Basis des Automobilstandorts Deutschland. Die Mobilität der Zukunft stellt ganz neue Ansprüche an die Beschäftigten und die Unternehmen der Branche. Berufsbilder werden sich ändern oder neu entstehen. Die Beschäftigten müssen dafür bedarfsgerecht und zielgenau qualifiziert werden. Das betrifft übrigens alle Tätigkeitsebenen gleichermaßen, von der Hilfskraft bis zur Expertin.

Vorausschauende und strategische Personalplanung ist für Unternehmen oft eine Herausforderung, insbesondere für kleine und mittelständische Betriebe. Der Vorschlag der AG 4 könnte hier Abhilfe schaffen: Regionale Kompetenz-Hubs vermitteln Unternehmen mit Qualifizierungsbedarf schnell und direkt Kontakt zu passenden Weiterbildungsangeboten. Dafür erhalten sie unbürokratische Förderung.

(Bildquelle: NPM)

Teilen Sie es:

Weitere Newsletter-Beiträge

17. Dezember 2021

Dezember 2021

Arbeitsgruppe 6
17. Dezember 2021

Dezember 2021

Die Entwicklung eines ganzheitlichen und nachhaltigen Mobilitätssystems ist eine Aufgabe mit enormer Komplexität. Eine Vielzahl von Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Bereichen...
16. November 2021

November 2021

Durch das Recycling von Batterien wurden im Jahr 2020 in Europa etwa 8.000 Tonnen Material zurückgewonnen. Diese Menge dürfte in...
16. November 2021

November 2021

Liebe Leserinnen und Leser, Die AG 4 hat einen fulminanten Endspurt hingelegt. Wir geben der neuen Bundesregierung mit fünf neuen...
23. September 2021

September 2021

Fahrerlos im öffentlichen Nahverkehr unterwegs? In Hamburg kann das jeder einmal ausprobieren: Die Hochbahn testet im Projekt HEAT einen automatisierten...
23. September 2021

September 2021

Liebe Leserinnen und Leser, Mobilität bewegt Menschen. In der AG 3 „Digitalisierung für den Mobilitätssektor“ haben wir uns das Ziel...