Bericht

Flächendeckende öffentliche Ladeinfrastruktur

Zwischenbericht 10/2020 der Arbeitsgruppe 5 Verknüpfung der Verkehrs- und Energienetze, Sektorkopplung 

Unter welchen Voraussetzungen eine bundesweit zugängliche Ladeinfrastruktur geschaffen werden kann, ist die zentrale Fragestellung des von der AG 5 veröffentlichten Berichts. Diese muss für Nahversorgung und Fernverkehr gleichermaßen zur Verfügung stehen, um die Akzeptanz für Elektromobilität in der Gesellschaft zu erhöhen. Handlungsempfehlungen sind hier zum Beispiel die aktive Einbindung von Städten und Kommunen und Abstandskorridore zwischen Ladesäulen von maximal 50km im Fernverkehr.

AG 1
Klimaschutz im Verkehr

AG 2
Alternative Antriebe und Kraftstoffe für nachhaltige Mobilität

AG 3
Digitalisierung für den Mobilitätssektor

AG 4
Sicherung des Mobilitäts- und Produktionsstandortes, Batteriezellproduktion, Rohstoffe und Recycling, Bildung und Qualifizierung

AG 5
Verknüpfung der Verkehrs- und Energienetze, Sektorkopplung

AG 6
Standardisierung, Normung, Zertifizierung und Typgenehmigung