Berichtdetails
AG 4

Batterieproduktion für Deutschland und Europa

Zwischenbericht 10/2021

Nach der qualitativen Betrachtung wurde nun eine Quantifizierung der Batteriezellproduktion in Deutschland und Europa vorgenommen. Dabei wurden die Batteriebedarfe für die europäische Fahrzeugproduktion bis 2030 mit den aktuellen Produktionsankündigungen der Batteriehersteller in Europa verglichen. Ab 2024 werden die Ankündigungen ausreichen. Darüber hinaus werden die bis 2030 notwendigen Anschubinvestitionsbedarfe sowie Personalbedarfe für die angekündigten Kapazitätserweiterungen in Europa dargestellt. Weiterhin werden erforderliche Rahmenbedingungen skizziert, damit ein Großteil der angekündigten Batterieproduktion in Europa und insbesondere in Deutschland angesiedelt und ausgebaut werden kann.

Teilen Sie es: