Die NPM auf dem ITS World Congress 2021

Panelsession: Pathways to Future Mobility – solutions and perspectives.
The results of the German National Platform Future of Mobility 2018-21

Die Nationale Plattform Zukunft der Mobilität (NPM) ist seit Herbst 2018 der zentrale Ort zur Diskussion strategischer Weichenstellungen im Mobilitätsbereich.

Die Leiter:innen der sechs Arbeitsgruppen und weitere hochrangigen Speaker:innen diskutieren und ordnen die NPM-Arbeit im Rahmen des High-Level Konferenzprogramms ein.

Die Themenfelder:

  • Innovation und Digitalisierung des Personen- und Güterverkehrs,
  • Strategien zur Klimaneutralität,
  • grenzüberschreitende Standardisierung,
  • Nutzerzentrierung
  • industrieller und gesellschaftlicher Wandel.

Die Veranstaltungssprache ist Englisch.

MEHR INFORMATIONEN →

Weitere Informationen ab dem 13. Oktober 2021 hier zum Download.

PROGRAMM für Mittwoch 13. Oktober 2021

13.15 – 13.25 Uhr

Welcome and introduction / Report ceremony

Als Vorsitzender des Lenkungskreises der NPM führt Prof. Dr. Henning Kagermann in die Veranstaltung ein und präsentiert, wie sich die Transformation der Mobilität in den letzten drei Jahren entwickelt hat. Er gibt einen Überblick über die damit verbundene Arbeit der NPM. Zudem ist eine Übergabe des Ergebnisberichts an die Bundesregierung vorgesehen.
Moderation: Carmen Hentschel.

Panelist

Prof. Dr. Henning Kagermann

Vorsitzender des Lenkungkreises der NPM

13.25 – 14.00 Uhr

Panel 1: „Future Mobility – sustainable and attractive“

Der Verkehrssektor steht vor großen Herausforderungen. Klimaschutz und Digitalisierung setzen die Mobilitätsbranche unter Druck. Gleichzeitig bieten sie auch ein enormes Innovationspotenzial – in der Antriebstechnik, bei alternativen Kraftstoffen und in der Organisation des Verkehrs. Die Speaker:innen diskutieren, wie die Klimaschutzziele im Verkehrssektor, insbesondere durch den Ausbau der E-Mobilität, erreicht und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit und ein hohes Beschäftigungsniveau in der Automobilindustrie und verwandten Branchen gesichert werden können. Die Diskussionsteilnehmenden decken ein breites Spektrum an Perspektiven ab – von Herstellerseite über Gewerkschaften bis hin zu Nachhaltigkeitswissenschaften.
Moderation: Prof. Dr. Henning Kagermann, acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften.

Panelist:innen

Hildegard Müller

Präsidentin, VDA

Jörg Hofmann

Erster Vorsitzender, IG Metall

Leiter AG 4

Prof. Dr. Dr. Ortwin Renn

Wissenschaftlicher Direktor, IASS Potsdam

Franz Loogen

Geschäftsführer, e-mobil BW GmbH

Leiter AG 1

14.00 – 14.15 Uhr

Report Ceremony

In einem feierlichem Akt erhält der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer, vom Vorsitzenden des Lenkungskreises der NPM, Prof. Dr. Henning Kagermann, den Ergebnisbericht der Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität überreicht.
Moderation: Prof. Dr. Henning Kagermann, Vorsitzender des Lenkungskreises der NPM

Vertreter der Deutschen Bundesregierung

Andreas Scheuer

Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur

14.15 – 14.30 Uhr

Fireside Chat: „Game changer potentials in future logistics and mobility“

Die intermodale Verknüpfung von Schienen- und Straßenverkehr kann dazu beitragen, die CO2-Emissionen zu reduzieren. Die Digitalisierung ist ein wichtiger Wegbereiter für Verkehrsverlagerungen und (mehr) kombinierten Verkehr. In ihrem Kamingespräch tauschen sich Richard Lutz (Deutsche Bahn AG) und Martin Daum (Daimler Trucks) über die Zukunft des Schienen- und Straßenverkehrs und über das Potenzial des Kombinierten Verkehrs für eine nachhaltige Verkehrswende aus.
Moderation: Prof. Dr. Thomas Weber, acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften.

Panelisten

Dr. Richard Lutz

Vorstandsvorsitzender, Deutsche Bahn AG

Martin Daum

Vorstandsvorsitzender, Daimler Truck AG

14.30 – 14.35 Uhr

Spotlight I: How society perceives the future of mobility

Mobilität ist ein wesentlicher Bestandteil des Alltags der Menschen. Auch in Zukunft müssen Mobilitätsangebote zu den Mobilitätsbedürfnissen der Menschen passen. Renate Köcher gibt anhand der Ergebnisse des aktuellen „Mobilitätsmonitors“ Einblicke, wie die Bevölkerung die Zukunft der Mobilität wahrnimmt.
Moderation: Carmen Hentschel.

Panelistin

Prof. Dr. Renate Köcher

Geschäftsführerin, IfD Allensbach

14.35 – 15.10 Uhr

Panel II: „Future Mobility – inspiring and user-centric“

Die Elektromobilität ist ein Paradebeispiel für die starke Interdependenz zwischen dem Mobilitätsangebot, einschließlich innovativer Fahrzeuge und geeigneter Infrastruktur, und der Nachfrage der Nutzer:innen, z. B. nach hoher Reichweite und Schnellladung. Ein erfolgreiches Zusammenspiel ist entscheidend für eine nachhaltige Transformation der Mobilität. Das Panel befasst sich mit der Akzeptanz der Elektromobilität bei den Verbraucher:innen und wie die Menschen weiter dafür begeistert werden können. Darüber hinaus werden Lösungsansätze zur Überwindung von Barrieren beim Aufbau einer adäquaten und wirtschaftlichen Ladeinfrastruktur diskutiert. Die Podiumsteilnehmenden vertreten die Versorger- und die Nutzer:innenperspektive.
Moderation: Henning Banthien, ifok GmbH.

Panelist:innen

Kerstin Andreae

Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung, BDEW

Leiterin AG 5

Prof. Dr. Barbara Lenz

Leiterin Institut für Verkehrsforschung, DLR

Leiterin AG 2

Christian Reinicke

Präsident, ADAC

Johan Mörnstam

Senior Vice President, E.ON

15.35 – 15.50 Uhr

Spotlight II: „Cross-border standardisation for innovation and market ramp up“

International koordinierte Standards und Normen sind für die erfolgreiche Umgestaltung des Mobilitätssystems von zentraler Bedeutung. Dieses Panel befasst sich sowohl aus europäischer als auch aus asiatischer Sicht mit den zukünftigen Herausforderungen der Normung und wie diese durch internationale Zusammenarbeit bewältigt werden können, um das Ziel einer nachhaltigen, sicheren und bezahlbaren Mobilität zu erreichen.
Moderation: Roland Bent, DKE/DIN.

Panelisten

Baerte De Brey

CIO ElaadNL, Vice President AVERE

Ni Feng

Deputy General Energy Industry EV Standardization Committee of China

Dr. Jin Lu

Senior research engineer, Global Energy Interconnection Research Institute Europe GmbH

Roland Bent

Vorsitzender DKE / Präsidium DIN

Leiter AG 6

15.50 – 16.25 Uhr

Panel III: „Future Mobility – visionary, connected and safe“

Vernetzung ist ein wesentliches Merkmal des Mobilitätssystems von morgen. Fahrzeuge sind mit anderen Fahrzeugen, mit anderen Verkehrsteilnehmenden und mit der Verkehrsinfrastruktur vernetzt. Autonome Shuttles ergänzen das Angebot des öffentlichen Verkehrs. Mobilitätsanbieter kooperieren über digitale Plattformen und schaffen gemeinsame Ökosysteme von Mobilitätsdaten. Wie wird diese Vision die Mobilitätswirtschaft verändern, wie können Herausforderungen bei der digitalen Transformation des Verkehrssektors gemeistert werden und welche Rolle spielen dabei Feldversuche? Das Panel mit Expert:innen aus dem öffentlichen Verkehr, OEMs und Mobilitätsdienstleistern beleuchtet diese Fragen.
Moderation: Carmen Hentschel.

Panelist:innen

Henrik Falk

Vorstandsvorsitzender, Hamburger Hochbahn

Frank Weber

Vorstandsmitglied, BMW Group

Leiter AG 3

Ralph Lauxmann

Senior Vice President, Continental

Silvia Fischer

Vice President Smart Mobility, FREE NOW

16.25 – 16.30 Uhr

Reality Check: How digital mobility challenges local transport

Hamburg ist Vorreiter bei der digitalen Mobilität. Es werden Feldversuche durchgeführt und breit mit den Hamburger Bürger:innen kommuniziert. In seinem Reality-Check teilt Hamburgs Verkehrssenator Dr. Anjes Tjarks aktuelle Erkenntnisse und erläutert die Perspektiven des digitalen Verkehrs auf lokaler Ebene.
Moderation: Carmen Hentschel.

Panelist

Dr. Anjes Tjarks

Senator für Verkehr und Mobilitätswende der Freien und Hansestadt Hamburg

Kernbotschaften der NPM

Schauen Sie sich hier ab dem 13. Oktober 2021 die Kernbotschaften der Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität an.

Panel I

Panel II

Panel III

Panelist:innen

Prof. Dr. Henning Kagermann

Vorsitzender des Lenkungkreises der NPM

Hildegard Müller

Präsidentin, VDA

Jörg Hofmann

Erster Vorsitzender, IG Metall

Leiter AG 4

Prof. Dr. Dr. Ortwin Renn

Wissenschaftlicher Direktor, IASS Potsdam

Franz Loogen

Geschäftsführer, e-mobil BW GmbH

Leiter AG 1

Dr. Richard Lutz

Vorstandsvorsitzender, Deutsche Bahn AG

Martin Daum

Vorstandsvorsitzender, Daimler Truck AG

Prof. Dr. Renate Köcher

Geschäftsführerin, IfD Allensbach

Kerstin Andreae

Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung, BDEW

Leiterin AG 5

Prof. Dr. Barbara Lenz

Leiterin Institut für Verkehrsforschung, DLR

Leiterin AG 2

Christian Reinicke

Präsident, ADAC

Johan Mörnstam

Senior Vice President, E.ON

Baerte De Brey

CIO ElaadNL, Vice President AVERE

Ni Feng

Deputy General Energy Industry EV Standardization Committee of China

Dr. Jin Lu

Senior research engineer, Global Energy Interconnection Research Institute Europe GmbH

Roland Bent

Vorsitzender DKE / Präsidium DIN

Leiter AG 6

Henrik Falk

Vorstandsvorsitzender, Hamburger Hochbahn

Frank Weber

Vorstandsmitglied, BMW Group

Leiter AG 3

Ralph Lauxmann

Senior Vice President, Continental

Silvia Fischer

Vice President Smart Mobility, FREE NOW

Dr. Anjes Tjarks

Senator für Verkehr und Mobilitätswende der Freien und Hansestadt Hamburg